Der grenzüberschreitende Besucherverkehr Nordostbayern – Westböhmen

Handlungsoptionen auf Basis empirischer Daten (2-sprachig deutsch und tschechisch, 92 Seiten, 2014)
Print: ISBN 978-3-945456-00-2; ePDF: ISBN 978-3-945456-01-9

Die Europäische Union fördert – unter dem Leitbild einer Konvergenz der Lebensbedingungen im gemeinsamen Wirtschaftsraum – mit verschiedenen Programmen die Zusammenarbeit zwischen Nachbarländern. Seit dem Beitritt der Tschechischen Republik zur Europäischen Union im Jahr 2004 wurden im Rahmen des INTEREG-IIIA-Programms zwischen dem Freistaat Bayern und der Tschechischen Republik zahlreiche Maßnahmen gefördert. Vor diesem Hintergrund wurde im Jahr 2012 ein Kooperationsprojekt in Auftrag gegeben, über dessen wesentliche Ergebnisse in der vorliegenden Broschüre berichtet wird. Diese Ausarbeitung wendet sich an Unternehmen und Institutionen auf beiden Seiten der Grenze, die vom privaten Besucherverkehr profitieren oder die an dessen Förderung Interesse haben – insbesondere an Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungsgewerbe, an Verbände, Regionalmarketinginstitutionen und öffentliche Stellen.

Die gedruckte Version ist vergriffen. Eine PDF-Version der Studie können Sie hier herunterladen.

Download
Tags: , , , ,
Ähnliche Beiträge
Menü